Die Stirnlampe - drei Modelle, drei Einsätze

Geschrieben am: 23.11.2015 19:00

Stirnlampe Vergleich Dein-Klettershop.de

Der Herbst hält Einzug  - und mit ihm kommt auch die Dämmerung wieder schneller als erwartet. Um für die dunkle Jahreszeit in- und outdoor gewappnet zu sein, muss eine gute Stirnlampe her. Aber welche? In der Masse der Stirnlampen können Sie schnell untergehen. Mit welcher Stirnlampe Sie auch tauchen können, erfahren Sie in unserem Stirnlampen-Vergleich.

Um Sie einerseits für die Welt der Stirnlampen fit zu machen und Ihnen Vor- und Nachteile zu veranschaulichen, haben wir für Sie drei Modelle herausgesucht, die wir Ihnen nun näherbringen möchten. Mit Absicht unterscheiden sich diese deutlich voneinander, um Ihnen das Spektrum der Stirnlampen und Ihrer Einsatzgebiete anhand dieser Beispiele zu verdeutlichen.

Der erste Eindruck

Stirnlampe bei Dein-Klettershop.deDas Leichtgewicht unter den Stirnlampen ist die Tikkina von Petzl. Mit nur 85 g inklusive Batterien knackt sie jeden Gewichtskampf. Ihr breiter Kegel ist gut für den Nahbereich geeignet und optimal, um einen Blick in die Karte zu werfen oder den nächsten Griff am Fels zu entdecken. Mit ihrem Preis von knappen zwanzig Euro und ihrer langen Leuchtdauer von mind. 55 Stunden ist diese Stirnlampe perfekt für kurze Touren oder als Teil der Notfall-Ausstattung. Aufgrund ihres geringen Gewichts ist sie auch für Kinder gut geeignet. Allerdings ist sie mit ihren mageren 80 Lumen auch sehr schwach auf der Brust und weist fast keine Extras auf, die in einer lebensbedrohenden Situation von großem Nutzen sein können, wie etwa ein SOS-Signal, Rotlicht oder eine Notpfeife.

Stirnlampe Black DiamondWer Wert auf mehr Komfort legt, sollte einen Blick auf die Stirnlampe Sprinter von Black Diamond werfen. Ihr Licht ist stufenlos dimmbar und kann so schnell und einfach an alle Lichtverhältnisse angepasst werden. Ihr ovaler Lichtkegel spendet angenehmes Licht und die Stirnlampe sitzt durch das dritte Band perfekt am Kopf, trotz ihres Gewichts von 105 g. Nur preislich ist sie in diesem Vergleich mit Abstand die teuerste, bietet aber auch guten Komfort und auf höchster Stufe immer noch eine lange Leuchtdauer von 6 Stunden. Somit ist sie auch für längere Touren geeignet.

Stirnlampe AlpidexAls echter Allrounder kann die Stirnlampe Starlight von Alpidex bezeichnet werden. Sie besticht besonders durch die integrierten Extras wie das Rotlicht oder die SOS-Funktion. So kann auf der Reise nichts mehr schiefgehen. Das Rotlicht ist bei dämmrigen Lichtverhältnis angenehmer für die Augen, um einen kurzen Blick auf die Karte zu werfen und die am Kopfband befestigte Notpfeife kann bei Nebel ein wahrer Lebensretter sein. Mit ihrem mittleren Gewicht  von 91 g und dem hohen Lumen-Wert von 165 braucht man nicht lange überlegen. Zudem kommt sie in vier schicken und modischen Farben daher. Das Batteriefach ist im Kopf der Lampe integriert und stört so nicht am Gurtband.

 

Die richtige Stirnlampe für den jeweiligen Einsatz

Während die Stirnlampe von Petzl besonders durch ihre Kompaktheit besticht, wurde die schwerere Stirnlampe Sprinter von Black Diamond extra für leistungsintensive Aktivitäten gefertigt. So ist hier auch problemlos der Wechsel zwischen Nah- und Fernbereich-Beleuchtung gegeben, ebenso wie bei der Starlight. Die Petzl Stirnlampe hingegen wurde für die Nutzung nah am Körper konzipiert und ist daher perfekt beim Camping, in der Berghütte oder als Notlampe. Jedoch fehlen ihr auch fast alle Extras, die ihre beiden Verwandten mitbringen. Mit der Starlight kann gejoggt, geangelt oder gewandert werden – aber auch beim Klettern erfüllt sie ihren Zweck tadellos.

Wasserdicht oder wasserdicht?

Abkürzungen und Angaben von z. B. IPX4 sagen kaum jemanden etwas. Was ist damit gemeint und warum wird gerade diese Art der Angabe verwendet? Was ist der Unterschied zwischen IPX3 und IPX4?

Zunächst lässt sich sagen, dass die Wasserdichte zwischen unseren drei Stirnlampen nicht stark voneinander abweicht. Die Stirnlampen von Petzl und Black Diamond sind nach IPX4 klassifiziert, während die Starlight mit IPX5 eingestuft ist.

Die Wasserschutz-Kennziffern sind nach DIN genormt. Diese reichen von IPX0 (kein Schutz) bis IPX9 (Reinigen mittels Dampfstrahler und Hochdruck problemlos möglich). Unsere Stirnlampen haben die Werte vier und fünf und liegen daher gut im Mittelfeld. Was diese Zahlen genau bedeuten, entnehmen Sie bitte der untenstehenden Tabelle:

0

Kein Schutz

1

Schutz gegen Tropfwasser

2

Schutz gegen fallendes Tropfwasser

3

Schutz gegen fallendes Sprühwasser

4

Schutz gegen allseitiges Spritzwasser

5

Schutz gegen Strahlwasser (Düse)

6

Schutz gegen starkes Strahlwasser

7

Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen

8

Schutz gegen dauerhaftes Untertauchen

9

Schutz gegen Wasser bei Hochdruck- und Dampfstrahlreinigung

 

Dementsprechend macht es allen drei Stirnlampen nichts aus, wenn es regnet. Auch heftigere Regenschauer halten sie gut aus, wobei die Starlight von Alpidex unempfindlicher gegenüber Wasser ist als ihre beiden Verwandten. 

Fazit

Zusammenfassend ist die Tikkina von Petzl der perfekte Begleiter bei Aktivitäten wie Camping, Lesen oder Wandern. Für alles im Nahbereich ist sie die Stirnlampe, die durch ihr leichtes Gewicht und ihre lange Leuchtdauer punktet. Allerdings fehlt es ihr für die Ferne an Kraft mit nur maximal 80 Lumen an Leistung der LED. Zudem besitzt sie weder eine Rotlicht-Funktion, noch ein SOS-Signal. Wer keine großen Erwartungen an eine Stirnlampe legt - außer, dass sie leuchtet – ist mit der Petzl gut beraten.

Die Stirnlampe Sprinter von Black Diamond sitzt auch bei schnellen, spontanen Bewegungen perfekt am Kopf. Für alle leistungsintensiven Aktivitäten wie Trailrunning und Tourengehen sollte eher zu dieser Lampe gegriffen werden. Zudem bietet sie durch das gepolsterte und dreifache Kopfband den meisten Komfort. Auch die stufenlose Dimmbarkeit der Stirnlampe ist sehr praktisch je nach Gelände und Lichtverhältnissen.

Das Multitalent ist die Starlight von Alpidex. Mit ihrem breiten Lichtkegel bietet sie eine gute Ausleuchtung im Nahbereich, kann aber durch die maximale Leuchtweite von 60 m auch gut für die Sicht in die Ferne genutzt werden. Diese Stirnlampe hat Power - egal, ob Nah oder Fern. Mit ihren drei verschiedenen Modi kann die Intensität des Ausleuchtens gut reguliert werden. Auch die Warnleuchte, wenn die Batterien fast leer sind, ist sehr praktisch, um nie im Dunkeln stehen zu müssen.

 

Starlight von Alpidex

Sprinter von Black Diamond Modell 2015

Tikkina von Petzl

Preis

niedrig

hoch

niedrig

Lumen max

165

130

80

Leuchtkegel

breit

oval

breit

Leuchtweite max

60 m

30 m

35 m

Leuchtdauer

min 6 h / max. 45 h

min 6 h / max 42 h

min 55 h / max 180 h

Gewicht

91 g

105 g

85 g

Wasserdichte

IPX5

IPX4

IPX4

Modi (ohne Rotlicht, SOS)

3 Modi

2 Modi

2 Modi

Extras

Blinkendes Rotlicht, SOS-Pfeife, rotes SOS-Signal, schwenkbar, verstellbar, waschbares Kopfband, Akkuanzeige

verstellbar, dimmbar, rotes Blinklicht am Hinterkopf, Blinkfunktion, waschbares Kopfband

schwenkbar

 

Mit welchen Stirnlampen haben Sie gute oder schlechte Erfahrungen gemacht? Wofür benutzen Sie Ihre Stirnlampe?

Ihr Team von Dein-Klettershop.de




Wie hat Ihnen der Artikel gefallen ?
Zurück zum Shop
Newsletter

Erhalten Sie immer die neuesten Informationen zu Aktionen und tollen Angeboten in unserem Shop!

Anmelden

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.
(Abmeldung jederzeit möglich)

Up