Trekking - Ausrüstung, Ultralight & Tipps zum Übernachten

Geschrieben am: 12.05.2017 18:08

Infos Trekking Dein-Klettershop.de

Im Frühjahr die Natur genießen? Wie wäre es mit Trekking? Bei der mehrtägigen Wandertour durch Wälder und auf Bergen, die Schönheit der Natur bewundern. Dabei erfreut sich das Trekking an immer größer werdender Beliebtheit auch bei jungen Leuten.

Was ist Trekking – Unterschied zum Wandern

Trekking, auch Fernwandern oder Mehrtageswanderung genannt,  ist eine mehrtägige Wandertour ohne feste Unterkünfte wie beispielsweise Berghütten. Die Touren verlaufen  teilweise abseits von Wegen und Straßen durch oft kaum berührte Routen, dabei dienen ein Zelt und ein Schlafsack als Übernachtungsmöglichkeit. Im Vordergrund bei einer Trekking-Tour stehen das Einfache und das Natürliche bei der Bewältigung solcher „Abenteuer“ mitten in der unberührten Natur. Dabei gilt es lange und mehrtägige Wanderungen mit wenig Gepäck und ohne viele Hilfsmittel zu bewältigen. Als Orientierung dienen nur eine Karte und ein Kompass. Aus diesen Gründen sollten zumindest Grundkenntnisse in der Ersten-Hilfe und dem richtigen Verhalten in Notfallsituationen vorhanden sein: Ruhe bewahren, den Notruf tätigen und Erste-Hilfe leisten.

 Dabei sind zahlreiche Touren-Vorschläge im Internet zu finden, dennoch kann man selbst seine eigene Tour planen und sich per Kompass und Karte zurechtfinden. Damit kann eine ganz individuelle Tour gestaltet werden.

Der Unterschied zwischen einer Trekking-Tour und der klassischen Wanderung liegt hauptsächlich an der Dauer der Unternehmung. Im Gegensatz zum Trekking sind klassische Wanderungen eher Tagestouren, falls es notwendig ist, wird in festen Unterkünften übernachtet. Zudem wird auch in der Wahl der Wege ein Unterschied gemacht. Bei Wanderungen werden ausgewiesene Wanderwege genutzt, die beispielsweise für den Tourismus gepflegt werden. Das Trekking findet abseits der Wege direkt durch die „Wildnis“ statt. Eine Trekking-Tour ist nicht nur Wandern zu Fuß durch die Natur, unter den Begriff können auch mehrtägige Touren mit Fahrrad, Kanu oder Ski fallen.

Trekking Dein-Klettershop.de

Trekking – Ausrüstung

Bei einer Trekking-Tour ist es wichtig Ausrüstung und Verpflegung sorgfältig zu planen, sich auf das Notwendige zu beschränken. Ein schwerer Rucksack oder die falschen Klamotten erschweren die Wanderung ungemein. Dabei gilt als Faustregel, dass der Rucksack ca. 1/5 des eigenen Körpergewichtes wiegen sollte. Dadurch ist das Tragen der Ausrüstung komfortabler. Neben einigen Gruppenausrüstungsgegenständen wie Karten, Erste-Hilfe-Set, Kompass, Taschenlampen, Messer und weiteren nützlichen Gegenständen, ist die persönliche Ausrüstung zu organisieren. Die dabei wichtigsten Ausrüstungsgegenstände sind Rucksack, Zelt, Wanderschuhe, Schlafsack und Isomatte. Hierbei sollte auf das Gewicht besonders geachtet werden, denn je nach Hersteller und Produkt können Gewicht und Größe der Ausrüstung stark variieren.

Bei der Wahl eines geeigneten Zeltes ist außerdem auf den Wassersäulen-Wert zu achten, dieser sagt aus, wie wasserbeständig das Zelt ist.

Die Wahl der Klamotten sollte das „Zwiebelprinzip“ beachtet werden. Viele leichte Kleidungsstücke haben einen Vorteil gegenüber wenigen Schweren. Dabei kommt es ganz auf das Wetter an, was mitzunehmen ist. Empfehlenswert ist Funktionskleidung (Softshell), da sie atmungsaktiv und wasserabweisend ist.  

Aufgrund der beim Trekking teilweise großen Entfernung zu sämtlicher „Zivilisation“ ist eine Planung der richtigen Verpflegung besonders wichtig. Neben ausreichend Wasser, sind Lebensmittel mit hohen Nährwerten mitzunehmen. Mit einer gut geplanten Ausrüstung, sollte Ihrer Trekking-Tour nichts mehr im Weg stehen.

Ultralight - Trekking

Unter Ultralight-Trekking versteht man nichts anderes, als mit möglichst wenig Gewicht weitere Strecken als mit dem „normalen Ausrüstungsgewicht“ zu bewältigen. Laut Definition handelt es sich ab einem Gesamtgewicht unter 5 Kilogramm um Ultralight-Trekking.

Dabei wird Gewicht durch Weglassen reduziert. Es wird abgewägt ob gewisse Gegenstände wirklich notwendig sind oder einfach nur überflüssig. Dabei hilft oft ein kleinerer Rucksack, der durch den geringeren Stauraum zum Überlegen anregt, was wirklich nötig ist. Das Ultralight-Trekking ist allerdings nur etwas für erfahrene „Trekker“, die auch wissen, was sie benötigen oder auch nicht.

Trekking Wiese Dein-Klettershop.deTrekking – Gesetzeslage in Deutschland

Natürlich ist bei einer Trekking-Tour gesetzlich Einiges zu beachten, um in keine Schwierigkeiten zu kommen. Verboten ist das Zelten in Nationalparks, Naturschutzgebieten, geschützten Biotopen und Wildschutz- sowie Wasserschutzgebieten. Sonst sind grundsätzlich kein ausdrückliches Verbote verhängt. Allerdings kann jedes Bundesland und auch jede kommunale Verwaltung eine andere Gesetzeslage aufweisen. Bei Campieren auf privaten Grund ist unbedingt eine Einwilligung des Eigentümers erforderlich. Mögliche Folgen oder Konsequenzen können kleine Bußgelder sein, dennoch wird in den meisten Fällen lediglich gebeten, keinen Müll zu hinterlassen. Teilweise werden aber auch die Personalien aufgenommen, was nur Polizei oder ein Forstbeamter darf.

Tipps für das Zelten:

-          nicht sesshaft werden

-          kein Feuer machen

-          keine Partys

-          Gesetzeslage prüfen

-          Schilder und Hinweise beachten

Alles rund um das Thema Outdoor-Ausrüstung für Ihre kommende Trekking-Tour finden Sie bei uns. Wir wünschen Ihnen schöne Trekking-Touren. Wo geht es für Sie als Nächstes hin und wie bereiten Sie sich darauf vor? 

Ihr Team von Dein-Klettershop.de



Das könnte Sie auch interessieren
Bouldern mit dem Nachwuchs

Bouldern Kinder Dein-Klettershop.de

Bouldern ist eine Kombination aus Kraft, Koordination und Ausdauer. Perfekt für Kinder, um sich richtig auszutoben. Was dabei zu beachten ist, zeigen wir hier.

Lesen Sie weiter...

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen ?
Zurück zum Shop
Newsletter

Erhalten Sie immer die neuesten Informationen zu Aktionen und tollen Angeboten in unserem Shop!

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.
(Abmeldung jederzeit möglich)

Up