Deutscher Alpenverein - Kletterverband Bayern

Der Biwaksack – die Alternative zum Zelt

Ein Biwaksack ist eine Außenhülle, die über den Schlafsack gezogen wird. Er ist winddicht und in den meisten Fällen auch wasserdicht, sodass er den Schlafenden vor Wasser, Wind und Dreck bewahrt. Durch sein geringes Gewicht und Packmaß ist er eine gute Alternative zum Zelt, wenngleich nicht so komfortabel. Als Erfinder des Biwaksacks gilt der österreichische Skipionier Matthias Zdarsky. Unter Biwak oder Biwakieren versteht man gemeinhin das Übernachten im Freien und Pausieren im alpinen Raum, was vor allem bei Mehrtagestouren ganz normal ist.

Die verschiedenen Arten des Biwaksacks

Biwaksäcke lassen sich grundsätzlich in zwei Arten unterteilen: Die einfachen Modelle sind wesentlich preisgünstiger und bestehen aus Kunststoff mit einer PU-Beschichtung. Allerdings haben sie auch einen großen Nachteil: Sie sind nicht atmungsaktiv, daher bildet sich in ihrem Inneren Kondenswasser, das nicht nach außen abgegeben wird. Deswegen sind diese Biwaksäcke nicht für kalte Temperaturen geeignet.
Aufwendigere Biwaksäcke besitzen eine Membran oder einen Laminatstoff an der Oberseite, was sie atmungsaktiv macht. So kann die innere Feuchtigkeit entweichen, ohne dass die Nässe der Umgebung ins Innere gelangen kann.
Eine Sonderform stellt das sogenannte Biwakzelt dar. Es gilt als Mischung aus Zelt und Biwaksack und schützt durch eine zeltähnliche Konstruktion auch Gesicht und Kopf.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten des Biwaksacks

Möchte man so viel Gewicht und Gepäck einsparen, wie nur möglich, ist der Biwaksack eine gute Alternative zum 1-Personen-Zelt und eine gute Ergänzung zuIsomatte undSchlafsack. Doch nicht nur das, er kann auch als wahrer Lebensretter fungieren, falls eine ungeplante Übernachtung im Freien ansteht, da man es nicht mehr bis zur nächsten Übernachtungsmöglichkeit schafft.
 Auch bei plötzlichen, starken Wetterumschwüngen kann der Biwaksack als Plane und Unterstand gute Dienste leisten, ebenso kann er Verletzte wärmen und vor Wind und Wetter schützen, bis der Notarzt oder Rettungsdienst am Unfallort ankommt. Aufgrund all dieser Punkte sollte man, falls möglich, immer einen Biwaksack dabei haben und ihn in die persönliche Outdoor-Ausrüstung fest integrieren.

Ob für Trekking, Klettern oder Bergsteigen, ein Biwaksack ist immer eine sinnvolle Ergänzung des Gepäcks, die auch nur wenig Platz wegnimmt.
Sehen Sie sich heute noch unsere große Auswahl von Biwaksäcken von VAUDE, Salewa und MSR auf Dein-Klettershop.de an und kaufen Sie Ihren Lebensretter, der dank unserer kurzen Lieferzeit bereits morgen bei Ihnen sein kann.

  • Hersteller
  • Preis
Artikel pro Seite
Sortierung:
Biwaksack Biwak II von VAUDE
UVP*: 50,00 €

27,99