Deutscher Alpenverein - Kletterverband Bayern
Verlängertes Rückgaberecht bis 14.01.2017 für entspannte Weihnachtseinkäufe!
X

Bohrhaken - perfekt geeignet für Top-Rope und Vorstieg

Diese Sicherungselemente, die manchmal auch Felshaken genannte werden, weisen verschiedene Einsatzgebiete beim Klettern und Bergsteigen auf. Grundsätzlich werden sie entweder als Zwischensicherung oder Fixpunkt im Bergsport verwendet. Der Bohrhaken ist eine Zwischensicherung, die innerhalb von Sekunden mitExpressschlingeund Seil sichert. Oft ist der Bohrhaken bei sehr schwierigen Routen die einzige Alternative zur Sicherung. Auch bei verwandten Sportarten wie dem Klettersteiggehen oder dem Höhlenforschen finden diese Haken Verwendung.

Verschiedene Formen und ihre Funktion

Felshaken werden durch ein Loch direkt im Fels verankert. Anhand der Funktion der Verankerung werden zwei Grundtypen von Bohrhaken unterschieden: Die chemischen und mechanischen Systeme.
Die chemischen Systeme werden auch als Verbundhaken, Verbundanker, Klebehaken oder Klebebohrhaken bezeichnet.  Hierbei erfolgt die Verbindung zum Gestein mittels Zwei-Komponenten-Kleber, der ins Bohrloch gegeben wird. Nachteil dieser meist sehr sicheren Befestigung ist die Aushärtungszeit des Mörtels. Je nach Mörtelart kann diese Zeit stark variieren.  Die mechanischen Bohrhaken werden auch als Expressanker und Einschlaganker betitelt. Ihr großer Vorteil ist die sofortige Einsatzbereitschaft. Der sogenannte Bühlerhaken gilt als erster verwendeter Bohrhaken.
Sind die Haken verzinkt, sollten Sie nur für den Indoor-Bereich verwendet werden. Für das Outdoor-Gelände eignen sich die Haken aus Edelstahl.

Norm und Kontrolle

Die Norm EN 959 legt fest, welche Kriterien zur Qualitätssicherung und Personensicherung erfüllt sein müssen.

  • Axiale Zugfestigkeit bei 1500 daN
  • Radiale Zugefestigkeit über 2500 daN
  • Alle Komponenten müssen aus demselben Material bestehen
  • Die Eindringtiefe muss bei einem Verbundanker mindestens 70 mm aufweisen, bei weichen Gesteinen muss es mehr sein
  • Die Haltekraft muss unabhängig von der Bohrtiefe sein

Die zusätzliche UIAA Norm 123 besagt zudem, dass die Haken aus korrosionsbeständigen Materialien bestehen müssen, um über einen langen Zeitraum benutzt werden zu können.
Ob ein Bohrhaken fest im Fels hält, kann leicht nachgeprüft werden: Versuchen Sie ihn zu drehen. Lässt er sich lösen, ist die Sicherheit nicht gewährleistet. Aber beachten Sie auch hier die Zeit des Aushärtens, wenn Mörtel verwendet wurde.
Eine effektive Seilsicherung sieht wie folgt aus: Der Kletterer ist am Kletterseil mittels Karabiner oder anderem Sicherungsgerät gesichert.  Das Seil wird durch den Umlenker geführt, der mittels eines Hakens fest in der Wand verankert ist. Die sogenannte Bohrhakenlasche dient dem Einhängen z. B. der Umlenkkette.
Alle nötigen Elemente finden Sie in großer Auswahl in unserem Sortiment.

Wir von Dein-Klettershop.de führen Ware von namenhaften Herstellern wie Mammut, Edelrid, AustriAlpin und Petzl. Ergänzt wird unser Angebot durch kostengünstige Produkte direkt vom Hersteller, weswegen wir Ihnen hier bestmögliche Konditionen und Preise anbieten können. Sichern Sie sich noch heute richtig und nehmen Sie die Ware morgen schon in Empfang.