Deutscher Alpenverein - Kletterverband Bayern
Verlängertes Rückgaberecht bis 14.01.2017 für entspannte Weihnachtseinkäufe!
X

Bigwall, Steigklemme und Umlenkrolle

Bigwall ist eine spezielle Art des Kletterns, die von den steilen und hohen Felswänden des Yosemite Valley in den USA geprägt worden ist. Hier ist das Durchsteigen der Felswand nicht innerhalb von einem Tag machbar, daher muss eine Schlaf- und Ausruhmöglichkeit an der Wand geschaffen werden. Dieses Pausieren wird als Biwakieren bezeichnet. Spezielles Zubehör,
um Zelte oder Planen abzuhängen, finden Sie in dieser Kategorie.

Seilklemme und Seilrolle: Kleine Helfer beim Klettern ganz groß

Steigklemmen, auch Seilklemmen genannt, werden besonders beim Bigwall und beim technischen Klettern eingesetzt, um an einem Seil aufzusteigen. Doch sind sie vielseitiger in ihrer Verwendung, als man zunächst denkt: So können sie auch bei der Spaltenbergung gute Dienste leisten, helfen als Rücklaufsperre beim Aufbau von Flaschenzügen, oder sind ein gängiger Begleiter bei Expeditionen oder Forschungen in Höhlen.

Die Funktionsweise einer Steigklemme ist vom Prinzip her recht simpel. In die eine Richtung kann das Seil durchgleiten, in die andere wird es blockiert. Mit einem kleinen Heben an der Klemme löst sich die Blockade wieder und ein eingehängter Karabiner verhindert das seitliche Herausrutschen des Seils. Grundsätzlich kann als Alternative zu einer Seilklemme auch ein Klemmknoten verwendet werden.
Den Formen von Steigklemmen sind keine Grenzen gesetzt. Vom simplen Modell über ergonomisch geformte Exemplare bis hin zu komfortablen Fußsteigklemmen und Handsteigklemmen ist alles dabei.

Bei den Rollen, genauer als Umlenkrollen bezeichnet, sind drei Überkategorien zu benennen: Die Lastrollen sind die stärkste, aber auch schwerste Variante. Oft haben sie einen geschlossenen Steg, was sie sehr sicher macht. Auch ihre Bruchlast ist sehr hoch. Hilfsrollen hingegen sind leichter, haben aber dafür zwei bewegliche Schenkel. Als dritter Oberbegriff  müssen die Behelfsrollen angeführt werden, wenngleich diese nur in Notsituationen zu benutzen sind, da sie sehr leicht und daher auch sehr bruchanfällig sind.
Grundlegend werden leichte Seilrollen für Hochtouren und beim schnellen Aufbau eines Flaschenzuges verwendet, während größere Exemplare eher in Hochseilgärten (z. B. als Tandemrollen) oder bei Seilbrücken zu finden sind.

Daisy Chain und Maillon: Die speziellen Helferlein

Daisy Chains sind besondere Bandschlingen, die mehrere Schlaufen hintereinander besitzen. Zum Sichern innerhalb der Sicherungskette sind sie gänzlich ungeeignet. Daisy Chains sind nur für das Halten des statischen Körpergewichts zu verwenden. Das sogenannte Cross Clipping bezeichnet das Klinken von einem Karabiner zeitgleich in zwei Schlaufen und sollte tunlichst vermieden werden, da sonst die Gefahr des Reißens besteht.
Maillons werden im Bergsport auch Maillon rapide oder Mayo genannt. Die Bezeichnung kommt aus dem Französischen und bedeutet so viel wie Schraubkettenglied oder Schnellverbindungsglied. Beim Vorstieg ist es hin und wieder notwendig, sich an einer relativ unpassenden Stelle abzuseilen. Hierfür wird ein Karabiner oder der kostengünstigere Mayo verwendet, der dann an der Wand zurück bleibt.

Profitieren Sie von unserem breiten Sortiment rund um Bigwall,Outdoorund Climbing und finden Sie Produkte von renomierten Marken wie Alpidex, Petzl, Black Diamond oder Kong. Bei Fragen können Sie jederzeit auf unseren freundlichen Kundenservice zurückgreifen, der Ihnen gerne weiter hilft.