Deutscher Alpenverein - Kletterverband Bayern

Nordic Walking Stöcke – nicht mehr weg zu denken

Nordic Walking ist eine Sportart die sich immer größerer Beliebtheit erfreut, wohingegen sie noch vor einigen Jahren eher verächtlich betrachtet worden ist. Wie das Wort Nordic schon sagt, stammt die Sportart ursprünglich aus dem Norden, aber ist mittlerweile auch in Deutschland, in allen Altersklassen, weit verbreitet. Der gelenkschonende Sport erfordert keine großartige Grundausdauer, man ist immer in der freien Natur, und braucht außer den Nordic Walking Stöcken und guten Schuhen keine wirklich besondere Ausrüstung.

Der Nordic Walking Stock – kein Hexenwerk

Warum geht man eigentlich mit dem Stock, und was ist so besonderes an ihm? Vom Aufbau her ist dieser sehr simpel gehalten. Eine Handschlaufe, ein meist gepolsterter Griff, ein Schaft und die Spitze. Wichtig ist, vor allem bei dem Griff und der Handschlaufe, dass keine Scheuerstellen entstehen, denn das kann bei längeren Touren, wenn man ohne Handschuhe geht, sehr unangenehm sein. Außerdem sollte hier kurz der Irrglaube beseitigt werden, dass die Schlaufe dazu diene den Stock nicht zu verlieren.

Das stimmt nicht, die Schlaufe dient lediglich dazu, dass der Arm im richtigen Winkel zum Stock liegt, weshalb sie oft einstellbar ist. Der Schaft ist meist, je nach Geschmack, aus Aluminium oder Carbon, die beide ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Die Spitze ist bestenfalls austauschbar, denn sie wird ja am meisten belastet, und weist am schnellsten Gebrauchsspuren auf.
Die Nordic Walking Stöcke dienen vor allem der Mitbewegung des Oberkörpers, und des Ganzkörpertrainings durch die Mobilisierung von Bauch, Oberkörper und Armen.

Rund um den Nordic Walking Stock

Neben dem Material, ist natürlich die Größe des Stockes entscheidend. Allgemein gilt hier folgendes:

Stock Länge = Körpergröße in cm * 0,66

Wenn die errechnete Länge zwischen zwei wählbaren Größen liegt, sollte tendenziell die kleinere Größe, oder ein Teleskopstock gewählt werden.
Aber was muss man beachten beim Nordic Walking? Grundsätzlich gilt: Natürliche schwungvolle Bewegungen, sind oft am gesündesten. Worauf man dennoch achten kann ist, dass sich der Stock der hinter dem Körper ist erst dann angehoben wird, wenn die Ferse des hinteren Fußes angehoben wird.

Im Sortiment von Dein-Klettershop.de finden Sie verschiedenste Stöcke für Nordic Walking,Trekking, Wanderungen, oder für denWintersportzu kleinsten Preisen. Bestellen Sie noch heute den Stock Ihrer Wahl und fangen Sie an sich zu bewegen. Unser breites Sortiment beinhaltet natürlich auch jegliche andere Outdoor Ausrüstung für Ihr Outdoorerlebnis.

  • Hersteller
  • Stocklänge
  • Material
  • Preis
Artikel pro Seite
Sortierung: